Bayer 04: Rolfes bläst zum Angriff auf den FC Bayern

Bayer 04 Leverkusen konnte am vergangenen Wochenende ein ganz wichtiges Spiel gewinnen. Beim Vizemeister Borussia Dortmund setzte sich die Werkself in einem hart umkämpften Spiel verdient mit 1:0 durch. Damit ist man nun Bayern-Verfolger Nummer eins.

Leverkusen hat sechs Punkte Vorsprung auf den BVB, vier Punkte sind es auf den deutschen Rekordmeister. Vier Punkte liegen die Leverkusener hinter dem Triple-Sieger, ganze sechs Punkte vor der Dortmunder Borussia. Grund genug, für die Werkself zur Bayern-Jagd zu blasen, wie Kapitän Simon Rolfes bestätigt. „Natürlich ist der Titel möglich“ sagt Bayer-Kapitän im Interview mit dem Kicker. „An den Zahlen sehen wir, dass wir eine sensationelle Saison spielen.“ Der 31-Jährige weiß allerdings, dass es inzwischen „ein Bayern München auf einem nie da gewesenen Niveau“ gibt. Auch wenn im Fußball bekanntermaßen alles möglich ist, gibt Rolfes zu bedenken: „Bayern hat natürlich den Riesenvorteil, dass sie durch Verletzungen gar nicht geschwächt werden können. Fallen fünf aus, merkt das keiner. Das geht nicht bei Dortmund, noch weniger bei uns.“

Der FC Bayern scheint auch in dieser Saison wieder eine Spielzeit der Extra-Klasse hinzulegen. Mittlerweile hat die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola 41 Punkte auf dem Konto – und das nach 15 Spielen. Das ist bislang noch keiner Mannschaft in der Bundesliga gelungen.

Keine Kommentare mehr möglich.