DFB: Klose tritt zurück

Wie erwartet hat Angreifer Miroslav Klose nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien wie Philipp Lahm seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet. Der Stürmer von Lazio Rom ist mittlerweile 36 Jahre hat, ist mit 16 Treffern der erfolgreichste Schütze bei einer WM.

„Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen großen Erfolg für den deutschen Fußball mitgestalten durfte. Ich hatte eine einmalige, wunderschöne Zeit und viele unvergessliche Momente in der Nationalmannschaft“, sagt Klose auf der Homepage des DFB. „Die letzten Wochen habe ich genutzt, mir diese Momente noch einmal bewusst zu machen und sie zu genießen. Für mich kann es keinen schöneren Zeitpunkt geben, um das Kapitel Nationalmannschaft zu beschließen.“ Mit seinen Toren 15 und 16 überholte Klose bei der WM 2014 den Brasilianer Ronaldo (15) und ist alleiniger WM-Rekordtorschütze. Mit 71 Toren ist rangiert er zudem mit der Toren Vorsprung vor Gerd Müller (68) auf der Rekordtorjägerliste in der Historie des DFB ganz vorne.

In Italien wird Klose noch mindestens ein Jahr kicken, dann wird auch hier eine Entscheidung fallen müssen. Für alle Fans des Fußball wird er daher wohl aller Voraussicht nach das letzte Jahr, um einen der größten deutschen Stürmer live sehen zu können.

Keine Kommentare mehr möglich.