Ostern in der Bundesliga: Vorschau Stuttgart – Dortmund

Ostern in der Bundesliga: Vorschau Stuttgart – Dortmund

Der VfB Stuttgart hängt in dieser Saison im grauen Mittelfeld der Bundesliga fest. Aktuell liegt der Verein mit nur 32 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz, die Europa League-Plätze liegen damit erst einmal in weiter Ferne.

Trotz der bislang schwachen Saison dürfte der VfB bei acht Punkten Vorsprung auf den FC Augsburg allerdings wohl auch mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen. Außerdem hat die Mannschaft durch den DFB-Pokal weiterhin die Aussicht auf einen internationalen Startplatz.

Stuttgart hofft auf internationales Ticket

Sollte der fast schon feststehende Meister FC Bayern München das Finale in Berlin erreichen, würde dem VfB Stuttgart ein Sieg im Halbfinale gegen den SC Freiburg genügen, um kommende Saison im internationalen Wettbewerb vertreten zu sein.

Auch in der Bundesliga bestehen für den VfB noch Chancen auf das Erreichen der eigenen gesetzten Ziele. Entscheidend dafür werden die Duelle gegen direkte Konkurrenten wie Hannover 96, Borussia Mönchengladbach und den SC Freiburg.

Am nächsten Spieltag treffen die Stuttgarter auf den amtierenden Meister Borussia Dortmund. Zwar hat der BVB mit 20 Punkten Rückstand auf den FC Bayern München nur noch theoretische Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung, die direkte Qualifikation für die Champions League ist den Schwarz-Gelben aber so gut wie sicher.

BVB: Neuer Schwung in der Rückrunde

Aktuell liegt die Klopp-Elf mit 49 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und besitzt damit zehn Punkte Vorsprung auf den Vierten Eintracht Frankfurt. Nach der eher schwachen Hinrunde konnte die Borussia zuletzt wieder etwas mehr Konstanz in ihre Leistungen bringen und ihren Aufwärtstrend am 26. Spieltag mit einem 5:1-Erfolg beim SC Freiburg krönen.

Besonders Nuri Sahin, der erst im Winter zum BVB zurückgekommen war, konnte im Spiel gegen die Freiburger überzeugen. Bei seinem erst zweiten Startelf-Einsatz nach der Rückkehr gelangen dem türkischen Nationalspieler zwei Tore.

Die Buchmacher rechnen deutlich mit einem Erfolg des BVB. Die Sieg-Quoten für den BVB liegen zwischen 1,72 und 1,90. Für den Tipp auf einen Stuttgarter Sieg finden sich dagegen Quoten zwischen 3,80 und 4,50.

Bild: Andrii IURLOV, Fotolia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *