Real Madrid: Kroos sucht neue Herausforderung

Toni Kroos wechselte unlängst für geschätzte 30 Mio Euro vom amtierenden deutschen Meister FC Bayern München zu Real Madrid. Der Wechsel kam dadurch zustande, dass sich Kroos und die Bayern nicht über sein zukünftiges Gehalt einigen konnten.

Auf der Homepage des DFB äußert sich der Kroos nun erstmals öffentlich zu seinen Wechselabsichten. „Ich habe mir zum ersten Mal darüber Gedanken gemacht, als die Vertragsgespräche mit dem FC Bayern ins Stocken gerieten“, so Kroos auf dfb.de. „Bayern war immer mein erster Ansprechpartner und daher habe ich zuvor ausgeschlossen, mit anderen Vereinen in Kontakt zu treten. Als wir uns dann nicht einigen konnten und mehrere Interessenten, darunter alle großen Klubs der Welt, an mich herangetreten sind, habe ich den Entschluss gefasst, etwas Neues auszuprobieren.“ Zuletzt wurde immer wieder darüber spekuliert, ob Kroos nicht doch ein Münchner bleiben wird. Doch ein Ereignis hat dann den Ausschlag für einen Wechsel nach Madrid gegeben. „Der Gewinn der Weltmeisterschaft hat dann den letzten Ausschlag gegeben. Ich wollte eine Veränderung.“

Kroos wird sich in Spanien großer Konkurrenz erwehren müssen. Mit Modric, Alonso, Bale, Ronaldo und Rodriguez, um nur ein paar Akteure zu nennen, ist das Real-Mittelfeld bestens besetzt.

Keine Kommentare mehr möglich.